loader

Tradition kann man schmecken!

Falafel sind seit Jahrhunderten Bestandteil der Libanesischen Küche.

Eine Geschichte besagt, dass die Vorräte während einer Trockenzeit, um das heutige Beirut, knapp wurden und die Bewohner sich neue effizientere Speisen ausdenken mussten, um ihren Hunger zu stillen und spasamer zu leben.

Hummus war bereits seit einiger Zeit eine Standardspeise im Libanon. Die Crème wird aus zermalenen Kichererbsen gewonnen, die mit einer Sesampaste versetzt wird. Dem sogenannten Tahini. Einige Bauern fingen damit an, Hummus mit verschiedenen Gewürzen zu verfeinern und dann eben in die bekannte Bällchen-Form zu formen. Anschließend wurden diese frittiert: Die Falafel war geboren.

In Deutschland gibt es die Falafel erst seit den 1980ern und wird bei den meisten arabischen Lokale angeboten.

Wir in der OrientStation produzieren diese Falafel immernoch nach jahrhunderteralten Tradition. Unsere geheime Zutat ist Hingabe. Dies machen unsere Falafel zu den fluffigsten in Berlin. Komm doch einfach mal vorbei und überzeuge dich selbst davon. Wir freuen uns auf dich.